Zarge


seitliches Bauteil eines räumlichen Gegenstandes, am bekanntesten sind Türzargen und Fensterzargen. „Die Türzarge (umgangssprachlich der Türrahmen), auch Türfutter genannt, ist der feststehende Teil der Tür, in dem sich der bewegliche Teil der Tür, das Türblatt oder der Türflügel, befindet. Die Türzarge dient vornehmlich zum Anschlag, das heißt der Befestigung, und als formschlüssiges Gegenstück der eigentlichen Tür, verkleidet aber meist auch die Mauerleibungen der Wandöffnung. Eine Schwelle findet sich oft als abdichtendes, aussteifendes oder abdeckendes Element am unteren Teil der Zarge.“

Türzargen bestehen in der Regel aus

  • Holz oder Holzwerkstoffen,
  • HPL (wegen der Kratzfestigkeit immer beliebter werdend)
  • Stahl oder
  • Aluminium.

Eine Stahlzarge ist eine Türzarge, die aus Stahlblech gefertigt wird. Bei Stahlzargen wird die Zarge in einem Stück geliefert und eingebaut.

Wir entschieden uns wegen Robustheit, Langlebigkeit und Pflegbarkeit bei gleichzeitig gutem Preis-Leistungs-Verhätlnis für HPL-Türzargen.

 

Zarge (Wikipedia-Artikel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.