Gipsfaserplatten


Gipsfaser-Platten sind mit Glas- oder Zellulosefasern armierte Gipsplatten ohne Kartonbeschichtung, zeichnen sich durch höhere statische Belastbarkeiten als Gipskartonplatten aus und sind auch in Feuchträumen zu verwenden.
„Sie werden aus Naturgips und Zellulosefaser unter Zusatz eines Imprägniermittels gegen Feuchteeinwirkung hergestellt. Die Platten sind beständig gegen Feuchtigkeit, nicht brennbar (Baustoffklasse A2 nach DIN 4102) und äußerst stabil.“

Gipsfaser-Platte (Wikipedia-Artikel)
Gipsfaserplatten (Bau Lexikon Handwerker Glossar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.