Bericht der letzten Monate zum Jahresausklang 2017 1


Das Jahr neigt sich dem Ende zu und daher möchte ich hier seit langem mal wieder berichten. Zu oft in den letzten Monaten sagten wir, „wir müssten mal wieder etwas bloggen“; aber taten es dann doch nicht. Seit April gab es inzwischen keinen Beitrag mehr und damit riss unsere Serie, dass wir seit Beginn des Blogs im Januar 2014 mindestens einen Beitrag pro Monat veröffentlicht haben.

Schränke im Hausanschlussraum

Schränke im Hausanschlussraum

Was passierte also in den letzten Monaten? Insgesamt betrachtet haben wir es rund ums Haus etwas ruhiger angehen lassen. Anfang Juni nahmen wir uns den Hausanschlussraum vor, den wir besser sortieren wollten. Dazu kauften wir uns bei Ikea die günstigsten Unterschränke, welche eigentlich für Küchen gedacht sind. Dies waren Korpusse des Modells Metod, welche wir mit Maximera-Schubladen mit Softeinzug bestückten. Drei schränke bauten wir zusammen: Einen 60cm-breiten mit klassischer Tür und drei Fächern, einen 20cm-breiten Apotherauszugs-Schrank und einen 60cm-breiten Schrank mit Schubladen. Der letzte Schrank besteht aus vier Schubladen, wobei die obere sich nochmals in zwei Inneneinzüge unterteilt. Um mehr Flexibilität zu haben und im Fall des Falles auch gut an die Leitungen an der Wand sowie den Wasserzähler zu kommen, setzten wir das Ganze auf Rollen (Stabilit Möbel-Lenkrollen). Zur Abrundung der Optik und Funktionalität schraubten wir auf die drei Schränke den Rest unserer schönen massiven Küchen-Arbeitsplatte (Karlby, Eiche). Die Platte schnitten wir in zwei Teile á 80cm und á 60 cm, so dass wir die beiden Schrankteile flexibel hin- und herrollen können. Diesen schönen neuen Stauraum zur Verfügung habend, sortierten wir unser Werkzeug, Gartenzubehör und andere Utensilien, die nicht in der Gartenhütte sein sollen oder können, ein und beschrifteten alles ordentlich. Von da an war das nervige Suchen nach Werkzeug, Schrauben und ähnlichem endlich vorbei – noch dazu sieht es ordentlich aus.

Türschwelle zum Gästezimmer vor Einsetzen der Übergangsleiste

Türschwelle zum Gästezimmer vor Einsetzen der Übergangsleiste

Apropos sortiert und ordentlich: Vor einigen Monaten hat Antje auch unsere Speisekammer sortiert und ausgiebig beschriftet.

Anfang Juli kamen im Obergeschoss die Übergangsleisten in den Türschwellen dran. Dieses Thema hatte ich mehrfach geschoben, u.a. mangels vernünftiger Metallschneidewerkzeuge. Nachdem ich meine Ausrüstung um ein Multifunktionswerkzeug (Trotecx PMTS 10-230V) inkl. Metallschneideblätter ergänzt hatte, fühlte ich mich auch für die nötigen Filigrankantenschnitte gewappnet. Die Hauptschnitte machte ich mit den Bosch-Metallsägeblättern der Stichsäge. Da die drei übrigen Leisten aber am Rand der Türzargen lagen, waren auch Bögen und Ecken zu schneiden.
Um das Thema zu komplettieren, montierte ich in diesem Zuge auch die Abschlussleiste der Treppe.

Übergangsleiste der Gästezimmer-Tür

Übergangsleiste der Gästezimmer-Tür

Auch beim Thema Vorhänge gab es die letzten Monate Fortschritte. Im Wohnzimmer befestigten wir die Gardinenstangen an den beiden Fensterfronten des Wintergartenelements. Diese erhielten dann die passenden Schals. Eigentlich wollten wir auch im Erker noch die Gardinenstangen anbringen, allerdings gab es diverse Komplikationen und bis jetzt war nicht die passende Stange zum Kauf verfügbar.

Anfang November hatten wir dann endlich die erste Erleuchtung am Haus, soll heißen, die erste Außenleuchte in Betrieb genommen. Passend zur dunklen Jahreszeit montierten wir die Beleuchtung an der Haustür und können seitdem z.B. entspannt und schön ausgeleuchtet abends die Tür aufschließen. Nach langer Suche entschieden wir uns für eine Steinel-Leuchte (L 820 LED iHF), die wir in unserem Stammbaumarkt, dem Bauhaus, erwarben. Sie erfüllte unsere Mindestanforderungen wie z.B. sensorgesteuertes Einschalten für einstellbare Zeit und bringt zusätzliche Funktionen wie Softlichtstart mit. Zudem überzeugt sie uns optisch, was schlussendlich eines der wichtigsten Kriterien ist. Ein Plus ist auch, dass es eine Hausnummernleuchte ist.

Außenleuchte Steinel L 820 LED iHF mit Hausnummer

Außenleuchte Steinel L 820 LED iHF mit Hausnummer

Die Montage war letzlich doch leichter als befürchtet, sowohl das Bohren in die Fertighausfassade als auch der Elektroanschluss liefen ohne größere Probleme.
Zwei weitere Außenleuchten könnten wir noch anbringen: Sowohl an der Terrasse als auch auf dem Balkon. Im neuen Jahr fahren wir wahrscheinlich mal in einen großen Lampenladen, denn auch für innen benötigen wir noch einige Lampen.

Soweit die größten Änderungen im und am Haus; im Garten gab es auch noch Arbeiten. Neben den üblichen Gärtnertätigkeiten kamen neue Pflanzen hinzu: Die 9er-Ligusterhecke erhielt Kokaden, die 3er-Hecke zum Stellplatz hin Indianernesseln. Die meisten Pflanzen in diesem Jahr wuchsen prächtig, wozu wohl auch das sehr feuchte Klima mit dem nassen Sommer beitrug. Besonders hervorzuheben ist unser Aprikosenbaum. Im Frühjahr ärgerten wir uns noch über den späten Frost, der alle Blüten des Bäumchens zerstörte. Doch für sein Wachstum stellte sich dies als Glücksfall heraus, er wuchs und wuchs als ob es kein Morgen gäbe. 2,90 Meter groß ist er inzwischen! Damit ist er seit Frühjahr ca. 2m gewachsen, obwohl er eigentlich maximal 1,80m groß werden soll. Von unserem Apfelbäumchen ernteten wir deliziöse Cox-Äpfel und freuen uns schon auf die Ernte im nächsten Jahr.

Vorhänge im Wohnzimmer

Vorhänge im Wohnzimmer

Ansonsten hielten uns die letzten Monate die Abdeckfolien der linken Gartenhälfte, aus der zweiten Charge in Schach. Diese hat leider eine schlechte Qualität, was sich in vielen Rissen und offenen Stellen äußert, die wir immer wieder grob flickten, um zu großen Unkrautbewuchs vorm für Frühjahr geplanten Rasen zu vermeiden. In Vorbereitung des Rasens habe ich bereits das Material für die Rasenkante gekauft und bereit gelegt, aber noch nicht mit dem Setzen der Kantensteine begonnen. Den exakten Verlauf sowie das Höhenniveau müssen wir noch bestimmen. Auch der Zisternendeckel hat darauf Einfluss, da er leider zu niedrig sitzt und wir ihn wohl maximal nur noch ein paar Zentimeter höher bekommen werden mit dem Teleskop-Domschacht.

Auch 2018 werden wir weiter von unseren Tätigkeiten in Haus und Garten berichten.
Für das neue Jahr wünschen wir alles Gute, vor allem viel Freude und Gesundheit!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Bericht der letzten Monate zum Jahresausklang 2017