Tag 164: Rollputz Decke Hausanschlussraum


Nahwärme Übergabestation mit integriertem Warmwasserspeicher

Nahwärme Übergabestation mit integriertem Warmwasserspeicher

Heute wurde unsere Übergabestation für die Nahwärme mit integriertem Warmwasserspeicher (Modell von Firma Danfoss) gestellt. Das ganze sieht später ungefähr so aus wie eine Kühl-Gefrierkombi und nimmt unwesentlich mehr Platz weg. Um die Station bereits vorm Estrich stellen zu können, hatten wir extra einen speziellen Sockel bei unserem Heizungsbauer hinzugekauft. Da die Station knapp 170 kg wiegt, half ich beim reintragen.

Wir bewiesen heute mal wieder unsere Flexibilität. Nach einigem Überlegen erschien es sehr sinnvoll, entgegen unserer ursprünglichen Planung, die Decke im Hausanschlussraum doch schon fertig zu machen. Zum Glück hatte ich sie die Tage schon fertig gespachtelt. Jedoch fehlte noch der Sperrgrund; am nächsten Tag wäre der Raum aber schon sehr zugestellt, so dass am besten heute noch der Rollputz an die Decke sollte. Also nahm Antje kurzerhand die Walze in die Hand und brachte morgens noch den Sperrgrund auf die Decke auf. So konnte er bis abends trocknen und ich brachte den Rollputz auf.

Bevor dies passierte, verlegten die Handwerker tagsüber Wasserleitungen in Gäste-Bad, Küche und Bad im Obergeschoss. Zudem wurde die Lüftungsleitung in der Bibliothek weiter verkleidet bzw. isoliert.

Bevor ich mich abends an den Rollputz für die Decke machte, lag noch ein Abstecher in die Bilbiothek an. Dort waren die beiden Kabel von Stromzuführung Rollladen und Kabel zur Steckdose zu verbinden.

Decke im Hausanschlussraum mit Sperrgrund

Decke im Hausanschlussraum mit Sperrgrund

Da wir uns inzwischen gegen klassische Schalter für eine spätere elektrische Nachrüstung der Rollläden entschieden hatten (zugunsten von Funk), müssen nach und nach die vorgesehenen Schalter abgedichtet werden (sind ja alles Außenwände). Vorher sind die beiden Kabel jeweils mit Lüsterklemmen zu verbinden. Bei genauerer Überlegung im Vorfeld hätten wir uns diese Arbeit sparen können; tja, hinterher ist man immer schlauer. Jedenfalls war noch die winddichte Dose in der Bibliothek zu verspachteln, bevor sie durch das Abluftrohr und dessen Verkleidungen kaum noch erreichbar ist. Gesagt, getan – und danach war die Rollputz-Decke fällig.

Küche mit Wasserleitungen und Abfluss Bad

Küche mit Wasserleitungen und Abfluss Bad

Bad Wasserleitungen Waschbecken und Spülkasten

Bad Wasserleitungen Waschbecken und Spülkasten

Bad Wasserleitungen und Abfluss Dusche

Bad Wasserleitungen und Abfluss Dusche

Bibliothek Lüftungsleitung gespachtelt

Bibliothek Lüftungsleitung gespachtelt

Hausanschlussraum mit Rollputz-Decke, Fensterseite

Hausanschlussraum mit Rollputz-Decke, Fensterseite

Hausanschlussraum mit Rollputz-Decke, Türseite

Hausanschlussraum mit Rollputz-Decke, Türseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.