Tag 18: Dämmung Westwand und Netzwerkkabelverlegung


Dämmung Hausanschlussraum

Dämmung Hausanschlussraum

Das muntere Wände dämmen ging weiter, an den Außenwänden im Büro und im Wohnzimmer bis zum Wintergartenelememt.

Parallel dazu stand die Netzwerkkabelverlegung an. Ich hatte mich für Duplexkabel entschieden, da in jeden Raum sowieso mindestens zwei Anschlüsse mit einer entsprechenden Dose sollen. Warum also zwei einzelne Kabel verlegen, wenn es auch 2 in 1 gibt?

Nun, darauf habe ich inzwischen eine Antwort. Das Duplexkabel ist ungemein störrisch und schwer zu verlegen, besonders an Biegungen. Auch sind Windungen oder Schlaufen äußerst schwer herauszubekommen bzw. gerade zu ziehen. Zudem muss das Doppelkabel bei Verwendung handelsüblicher Schellen an der entsprechenden Stelle in die zwei Einzelkabel getrennt werden oder große Schellen bzw. teure Spezialschellen benutzt werden. Mehr und mehr kam ich zu der Ansicht, dass die Verlegung zwei einzelner Kabel einfacher und schneller sowie auch nervenschonender gewesen wäre. Das nächste Mal würde ich einzelne Kabel verlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.