Tag 5: Start Perimeterdämmung (10cm dick)


Haus verspachtelt ohne Gerüst

Haus verspachtelt ohne Gerüst

Am 5. Tag geht’s an die Perimeterdämmung am Sockel rund ums Haus. Dazu schneiden wir 10cm Dämmplatten zu und kleben sie mit Bitumen-Dickbeschichtung an den Sockel. Damit reichen sie bis zur Unterkante der Bodenplatte.

Bevor die zugeschnittenen Stücke jedoch angebracht werden können, ist für genügend Platz zu sorgen. Ursprünglich war die Unterkante der Bodenplatte an den meisten Stellen von verdichtetem Schotter überdeckt. Daher hatten wir nach Hinweis des Bauleiters bereits am Samstag vor Stelltermin die Kante freigeräumt, dass sie plan war. Dies stellte sich jedoch als unzureichend heraus. Wir mussten noch weiter nach unten graben, um mit den mit Bitumen bestrichenen Dämmplatten an der Hauskante vorbeizukommen.
Ein weiteres Ärgernis waren abgebrochene Pflöcke der Verschalungshalterung. Diese waren im Weg und mussten alle paar Meter mühsam ausgebuddelt werden.

Auch beim Anbringen der 10cm Platten waren die variienden Maße wieder eine Schwierigkeit. Außerdem ist das Arbeiten mit Bitumen wirklich eine sehr klebrige Sache; richtig unangenehm wird es, wenn es sich in Haaren verfängt. Nach 1-2 Tagen haben wir daher zu speziellen Reinigungsmitteln gegriffen, wie z.B. Handwaschpaste, Handreiniger und Reinigungstüchern gegen „hartnäckige Verschmutzungen wie Lacke, Farben, Klebstoffe, Teer, Bitumen, Öle, Fette, Harze, etc.“ (also z.B. solche Hand-Reiniger und Handreinigungstücher, die erstaunlich gut funktionieren.

Heute reicht es lediglich zur Fertigstellung der ersten Hauswand, die Haustürwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.