Lastplattendruckversuch, Schnurgerüst und Feineinmessung


Nachdem am Vortag die Erdarbeiten zur Vorbereitung der Bodenplatte abgeschlossen wurden, hat am Mittwochmorgen unser Erdbauarbeiter den dynamischen Lastplattendruckversuch durchgeführt (mit dem Fallgewichtsgerät HMP LFG). Das Ergebnis lag mit 52 MegaNewton (MN) pro m² deutlich über den geforderten 35 MN/m². Danach baute er noch das Schnurgerüst auf, indem er an den Ecken Holzpfähle in den Boden trieb, an welchen er in gut einem Meter Höhe horizontal Bretter anbrachte. Auf dieser Grundlage konnte der Vermesser arbeiten. Er schlug an den exakt vermessenen Ecken Nägel ein und sprühte sie orange an. An diesen Nägeln wurden daraufhin zwischen den Ecken Schnüre befestigt, welche die Außenmauern des Hauses markieren. Auf Basis dieser Markierungen richten die Bodenplattenbauer die Verschalung aus. Dazu aber im entsprechenden Beitrag mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.