Es geht los…!


Wir haben uns entschieden, wir werden bauen!
Ursprünglich wollten wir eine Bestandsimmobilie kaufen. Dieser Entschluss festigte sich Ende letzten Jahres, nachdem es bei uns beiden beruflich mehr Klarheit und eine langfristige Perspektive gab. Die Zeit des fremdbestimmten Wohnens soll vorbei sein. Mehr Platz, Balkon und schöner Garten; wir kommen!

Die Rahmenbedingungen waren also gesetzt und los ging die Suche. Doch diese verlief schnell ernüchternd, der Markt ist sehr abgegrast, wohl auch durch die momentan guten Zinskonditionen für Investitionen. Entweder stehen nur völlig überteuerte und unser Budget sprengende Häuser zum Verkauf oder es handelt sich um Bruchbuden des Etiketts „Handwerkerobjekt“. Nach mehrwöchiger erfolgloser Suche wurde die Variante, doch selbst zu bauen, immer attraktiver. Die Vorteile liegen auf der Hand, spontan fallen mir ein: freie Gestaltung nach Wunsch (insofern es das Budget her gibt), keine versteckten Mängel mit hohen/unkalkulierten Folgekosten (wer weiß schon, wie gut die Leitungen in den Wänden sind u.ä.), hohe Energieeffizienz und dadurch geringere laufende Kosten, allgemein technisch neuester Stand.

Unsere Tendenz geht stark Richtung Fertighaus. Diese bieten das beste Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis und sind inzwischen besser als teilweise noch ihr Ruf.

Ob es ein Fertighaus wird und wie es mit unserem Bauvorhaben weitergeht, werden wir in diesem Blog als Bautagebuch (Baublog) berichten. Wir laden Freunde, Verwandte, Bekannte, andere Hausbauer und alle Interessierten herzlich zum Mitlesen ein, freuen uns auf Tipps und Kommentare sowie einen erfolgreichen Erfahrungsaustausch…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.